Joachim Klein - Ihr Trainer!     

Ihr Trainer - Joachim Klein

 

Ich  bin ein Hundetrainer, der von sich sagt, er sei kein Trainer für Hunde, da ich die Hundeführer/innen trainiere.  Deswegen nenne ich meine Tätigkeit auch

„Verhaltenstrainer für Hundeführer“.

Jeder Mensch und jeder Hund ist ein wunderbares Individuum für sich. Kommen diese zwei Individuen zusammen, dann fangen die Herausforderungen an.

NEU: AB APRIL 2019 BIS MITTE 2020 VETIEFE ICH MEIN WISSEN DURCH EIN WEITERES STUDIUM IM BEREICH HUNDE-PHYSIOTHERAPIE INKL, DORNTHERAPIE.

Wünschenswertes Ziel meiner Arbeit ist, Sie dabei zu unterstützen, ein Team zu werden.

  • Eine Einheit, die sichtbar eine vertrauensvolle Bindung hat.
  • Eine Einheit, die Spaß miteinander hat.
  • Eine Einheit, bei der es Freude bereitet, den Umgang miteinander zu beobachten.

Ich bin ausgebildeter Trainer beim HSV Rhein Main und leite seit über 9 Jahren den Hundeverein TAO, trainiere dort die Vereinsangebote, und bilde angehenden Trainer aus.

Meine Ausbildung und langjährige Tätigkeit als Personal Coach und Prozessberater hilft mir, die Hintergründe verschiedener Verhaltensweisen von Mensch und Hund zu erfassen und zu analysieren.

Viele verschiedene Weiterbildungsseminare, die aktive Tätigkeit im Hundesport, mannigfaltige Literatur und das wesentlichste überhaupt, die praktische Arbeit (mittlerweile blicke ich auf weit über 10.000 Stunden Erfahrung in der Hundeausbildung zurück) sind eine gute Basis für die Arbeit mit Mensch und Hund (Vierbeiner jeglicher Rasse und Größe).

Meine Tätigkeitsschwerpunkte (im Einzelunterricht oder in der Gruppe) sind die Erziehung in der Hundegrundschule, Ausbildung im Begleithundetraining und Obedience, Hundesport Agility von Fun bis Turnierläufer sowie Agility Trainingscamps.

Auf Grund der vielfältigen Erfahrungen mit Hunden jedem Alters habe ich ein besonderes Beschäftigungsprogramm entwickelt: Das Mobility-Training - bestehend aus dem gezielten Muskelaufbau in Kombination mit ruhiger Vertrauensarbeit.

Es wäre müßig, hier alle verschiedensten Trainingsmethoden vom Clickern, Handtarget, über Dummyarbeit, Longieren, und vieles mehr aufzuzählen.

Vor allem unsere lebenslange Verantwortung für unsere Hunde steht bei mir im Vordergrund. Es gibt kein Alter in dem ein Hund nichts tun kann. Er dankt es uns durch große Freude und Treue.